Camí de Ronda, Platja d’Aro/Costa Brava

Für die Stadtverwaltung von Platja d’Aro an der spanischen Costa Brava dokumentierte ich bei einer Ortsbegehung die Schäden am Camí de Ronda. Dieser Küstenwanderweg erstreckt sich über einige Kilometer vom Nordrand von Platja d’Aro bis nach Sant Antoni de Calonge und verläuft teils über felsige Pfade, teils durch kleine idyllische Buchten, die nur zu Fuß zu erreichen sind.

Da der Camí de Ronda während des gesamten Jahres viele einheimische wie auch ausländische Besucher anzieht, ist er von großer Bedeutung für den Tourismus.

Die Fotos wurden zusammen mit einem Bericht der spanischen Zentralregierung vorgelegt, bei der die Zuständigkeit für die spanischen Küsten liegt. Die Stadtverwaltung von Platja d’Aro möchte so versuchen, von der Zentralregierung finanzielle Unterstützung für die Behebung der Schäden zu bekommen, um den Weg wieder vollständig begehbar machen zu können.

Im Dezember 2012 teilte mir die Kommunalverwaltung von Platja d’Aro mit, dass die spanische Zentralregierung nach Prüfung des Berichts mit meinen Fotos eine ausreichende Summe für die Instandsetzung des Küstenweges bereitstellen wird.

Ich freue mich sehr, dass ich mit meinen Fotos dazu beitragen kann, den Camí de Ronda wieder begehbar zu machen.

Mehr dazu finden Sie im Blog.

Weitere Fotos von der wunderschönen „Wilden Küste“ finden Sie in der Galerie Costa Brava.

 

Service

  • Falls Sie an meinen Arbeiten interessiert sind, können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.